Foto mit einer Beratungsgruppe für einen älteren Menschen, ein Mann im Rollstuhl und eine Frau im Rollstuhl auf der grünen Wiese, die ihr leben genießt und sich freut

Netzwerk „Barrierefrei Umbauen“

Wohnqualität für jedes Alter

Ob die Schwelle an der Tür zum Bad, der eng bemessene Parkplatz vorm Haus oder die schlecht ausgeleutete Eingangstür. Barrieren haben viele Gesichter und stören zumeist nicht nur alte Leute. Auch kleine Kinder freuen sich, wenn Sie sicher und bequem in den eigenen vier Wänden aufwachsen können.
Barrierefreies Bauen geht jeden etwas an. Leider ist es vor allem in bestehenden Gebäuden oft nicht möglich barriereFREI zu bauen. Hier bieten barriereARM umgebaute Elemente einen echten Vorteil. 

Schon  eine bodengleiche Dusche reduziert die Unfallgefahr und erweckt zudem einen modernen und chicken Eindruck. Nutzen auch Sie die Chance Ihre Wohnung oder Ihr Haus nach Ihren Bedürfnissen zu gestalten und nehmen Sie dazu eine der zahlreichen Fördermöglichkeiten in Anspruch.

Wohnkomfort

Um den Wohnkomfort in den eigenen vier Wänden zu erhöhen bieten sich viele Möglichkeiten. Nicht alles muss man sofort umbauen. Oft genügt es seine Wohnung an die wichtigsten persönlichen Belange anzupassen. 

Bereits die Reduktion von einzelnen Hindernissen kann zu einem Mehr an Behaglichkeit führen.

Das Modellvorhaben wurde im Rahmen des KfW-Programms "Altersgerecht Umbauen" aus Mitteln des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gefördert und vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung betreut.